Dienstag, 3. September 2013

Stadtperlen in...Hamburg: Das Meßmer Momentum

Wer kennt ihn nicht, den Meßmer Tee...
Bisher stand ich dieser Marke eigentlich eher neutral gegenüber, er stand in unterschiedlichster Ausführung im Küchenschrank meiner Eltern und ich habe ihn ab und an getrunken. Aufgewachsen bin ich eigentlich mit niederländischem Tee...okay, der Tee kam an sich aus Asien oder Afrika, aber es war eben meistens ein Tee aus einem niederländischen Supermarkt, der mich morgens munter machte oder als Gute-Nacht-Tee auf meinem Nachttisch stand. Mein Onkel aus den Niederlanden hat  unsere Tee-Bestellungen, nachdem die niederländischen Supermärkte für uns nicht mehr in Reichweite waren, mitgebracht.  Erst in den letzten Jahren, nachdem der Tee immer schon vor der  halbjährlichen "Tee-Lieferung" aufgebraucht war, haben wir den Tee von Meßmer für uns entdeckt. So weit, so gut.

In Vorbereitung meines Städtetrips nach Hamburg mit meiner Mutter und aufgrund eines YouTube-Videos von daaruum bin ich auf das Meßmer Momentum in der Hamburger Hafencity aufmerksam geworden.




Normalerweise gehört bei unseren Städtetrips sowieso der Besuch von bekannten, traditionsreichen Kaffeehäusern dazu. Für die Handels- und Hafenstadt Hamburg war es für uns daher nur konsequent, in Hamburg eben ein "Teehaus" aufzusuchen. Und das Meßmer Momentum ist ein Teehaus im wahrsten Sinne des Wortes. Der Gastrobereich, die sog. TeeLounge,  stellt den größten Bereich dar. Bei gutem Wetter kann man auch auf der schönen Terrasse mit Blick auf die Hafencity und die dahinterliegenden Speicherstadt-Häuser sitzen (inkl. Strandkörben für kuschelige Teemomente zu zweit). Sollte das Wetter mal nicht so schön sein - seid nicht traurig, der Innenbereich ist wunderschön gestaltet und diese Sessel - ein Traum! Allein schon wegen dieser kleinen "Thrönchen" lohnt sich der Aufenthalt im Meßmer Momentum.

Im Gastroraum befindet sich zudem ein kleines, interaktives und vor allem klug durchdachtes TeeMuseum (insbesondere in Bezug auf die begrenzte Größe der Ausstellungsfläche). Für diejenigen unter euch, die nach dem Besuch im TeeMuseum noch mehr über die Welt des Tees erfahren wollen, befindet sich in einem separaten, (bereits durch die Glastür) sehr edel anmutenden Raum die Möglichkeit, an einer TeeSchulung teilzunehmen. Diese Schulungen finden jeden Donnerstag zwischen 17:00 -18:30 Uhr und an jedem zweiten Samstag im Monat von 12:00 - 13:30 Uhr statt. Hierfür muss man sich vorher anmelden; freie Termine und Buchungsmöglichkeiten findet ihr auf der Homepage.

Zu guter Letzt befindet sich im Meßmer Momentum noch ein kleiner TeeShop, in dem es - zumindest kam es mir so vor - alles zu kaufen gibt, was Meßmer irgendwie auf dem Markt hat. Zudem noch kleineres und größeres internationales Teezubehör und Teeservices.

Was macht das Meßmer Momentum für mich zu einer wahren Stadtperle?

Es mag abgedroschen klingen, aber für mich ist es tatsächlich eine wahre TeeOase. Die Servicekräfte waren ausgesprochen höflich, das Ambiente wirklich sehr angenehm, der Ausblick auf die Hafencity fabelhaft. Das Tee-Angebot ist - wie sollte es bei einer TeeLounge anders sein - sehr breit: neben dem klassischen heißen Tee in allen möglichen Varianten - wird auch eine Vielzahl an kalten Teegetränken angeboten (u.a. EisTees, TeeLassis, TeeShakes).

 EisTee "Indian Summer"                                         Kanne Darjeeling First Flush "Margaret's Hope"

Bei den heißen Teegetränken besteht in den meisten Fällen die Wahl zwischen einer Tasse und einer ganzen Kanne. 

Kleiner Tipp: Wenn ihr zu zweit seid und ohnehin den gleichen Tee trinken wollt, bestellt euch gleich eine Kanne - da sind nämlich 3 Tassen drin und ist in dem Fall immer billiger als zwei einzelne Tassen.


Aber nicht nur Teekreationen beherrschen sie im Hause Meßmer, auch das Speisenangebot klingt ansprechend und lecker  - und ist es auch.
Ich kann zwar nur für die klassischen Scones und die Sandwiches sprechen, aber was ich auf den Nachbartischen gesehen habe versprach schon einiges. Unter anderem gibt es auch "Tee-Menues"...ganz im Stil eines englischen "high tea".
Putenbrust-Sandwiches

Eine kleine Besonderheit ist die kleine blaue, leere Teeschachtel, die einem pro Person zur Rechnung gereicht wird. Leere Teeschachtel...warum? Die Lösung befindet sich TeeShop. Denn diese kleine Schachtel wartet darauf, von euch im TeeShop mit 3 Teebeuteln eurer Wahl befüllt zu werden. Natürlich hat dies den Grund, die Gäste aus der Lounge in den Shop zu bringen, aber ich finde es dennoch eine schöne Geste und gleichzeitig ein schönes Tee-"Souvenir".

Klassik-Scones mit Clotted Crems und Strawberry Jam
Ihr merkt es schon, das Meßmer Momentum hat es mir wirklich angetan. Ich habe mich dort wirklich wohlgefühlt, leckeren Tee getrunken, tolle Dinge gegessen und dazugelernt. Das macht das Meßmer Momentum für mich zur einer echten Stadtperle, die ich euch wärmstens ans Herzen legen möchte. Sicherlich kein Geheimtipp mehr, doch für den einen oder anderen unter euch so neu, wie es auch mir noch vor ein paar Monaten war.

Für alle weiteren Infos, schaut mal auf der Homepage des Meßmer Momentum vorbei, dort findet ihr auch die Teekarte sowie die Speisekarte.
Mini-Selection mit drei Teeproben
...noch ein paar praktische Hinweise:

Das Meßmer Momentum ist täglich von 11 - 20 Uhr geöffnet.

Der Eintritt in das TeeMuseum ist kostenlos.

Adresse: Am Kaiserkai 10, 20457 Hamburg / Tel.: 040 7367900-0

Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern"Am Sandtorkai" und "Überseequartier".


Anfahrt mit öffentlichen Verkehrmitteln:
  • Buslinie 111 bis "Magellan Terrassen" (Fußweg ca. 3. Min.)
  • U3 bis "Übersee-Quartier" (Fußweg ca. 5 Min.)
  • U4 bis "Baumwall" (Fußweg durch die Speicherstadt ca. 8 Min.)
Es gibt zwei Eingänge:
  • Eingang "Am Kaiserkai"
  • über die Treppe am kleinen Hafenbecken an den Magellan-Terrassen (auf der Seite der Elbphilharmonie)
Barrierefrei(er) ist auf jeden Fall der Eingang an der Straße "Am Kaiserkai" (soweit ich mich erinnern kann ein paar Stufen). Ich würde mich jedoch im Zweifelsfall vielleicht nochmal informieren, wie es um die Barrierefreiheit im Meßmer Momentum bestellt ist.

Bis zum nächsten Mal,
eure Charlotte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen