Samstag, 5. Oktober 2013

Kulinarische Perlen: Herbstliches Hefegebäck

Welches Tier fällt euch spontan ein, wenn ihr an den Herbst denkt? 

Mir würde wahrscheinlich der Igel in den Kopf schießen. Dieser kleine stachelige Herbstrepräsentant ist jetzt wieder häufiger unter Laub oder dem ein oder anderen parkenden Auto zu sehen und ich finde die kleinen "Stachelbälle" einfach herzallerliebst. Beim Surfen ist mir letztens ein Bild aufgefallen, auf dem ein Igel aus Hefeteig abgebildet war. Ich fand diese Idee so süß, dass ich mich auf die Suche nach einem guten Hefeteigrezept machte und tatsächlich ein paar "Hefe-Igel"-Rezepte gefunden habe. Darunter war auch dieses, an das ich mich bei meinem heutigen Rezept weitestgehend orientiert habe: 

Was brauche ich?

150 ml lauwarme Milch | 350 g Mehl | 25 g frische Hefe | 50 g Zucker | 50g Butter | 1 Ei | 1 Prise Salz
1-2 EL kalte Milch | 1 Eigelb | Rosinen (2 pro Igel)
Backpapier | Küchenpinsel | saubere Haushaltsschere

Wie mache ich es?


Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, etwas von dem Zucker dazugeben und alles in der Milch auflösen.


Das Salz, den restlichen Zucker, das Ei, die Butter und die Milch-Zucker-Hefe-Mischung zum Mehl geben.


Alles zu einem glatten Teig verkneten.


Den Teig an einem warmen Ort unter einem feuchten Küchentuch etwa 1 Stunde gehen lassen.



Nach einer Stunde den Teig nochmal mit etwas Mehl durchkneten.

Aus dem Teig 8 kleine oder 1 große Teigkugel formen.

Kleine Igelschnäuzchen formen. 
Diese dürfen ruhig etwas spitzer werden, da sie sich beim Backen durch die Hitze wieder etwas zurückziehen.

Zwei Rosinen als kleine Igelaugen  in die Kugeln setzen.



Für die Stacheln mit einer sauberen Haushaltsschere tief in die Kugeln einschneiden.

Das Eigelb und etwas kalte Milch verrühren.



Die Igel vorsichtig auf ein mit Backpapier bedeckten Backblech setzen. Die "Stacheln" gegebenenfalls noch etwas aufrichten.


 Die Igel mit der Eimasse bestreichen.


Die kleinen Igelchen bei 200 ° C (Umluft etwas weniger) ca. 15 Min. backen. Wenn ihr einen großen Igel machen wollt, müsstet ihr einfach etwas mehr Backzeit einplanen.




Herbstliche Grüße, ihr Lieben! Lasst' es euch schmecken!

Eure Charlotte
150 mlMilch25 Grammfrische Hefe50 GrammZucker350 GrammMehl1 Ei1 Eigelb50 GrammButter16 Rosinen1 PriseSalz

Lies mehr über Hefe-Igel Rezept - Rezepte kochen - kochbar.de bei www.kochbar.de150 mlMilch25 Grammfrische Hefe50 GrammZucker350 GrammMehl1 Ei1 Eigelb50 GrammButter16 Rosinen1 PriseSalz

Lies mehr über Hefe-Igel Rezept - Rezepte kochen - kochbar.de bei www.kochbar.de150 mlMilch25 Grammfrische Hefe50 GrammZucker350 GrammMehl1 Ei1 Eigelb50 GrammButter16 Rosinen1 PriseSalz

Lies mehr über Hefe-Igel Rezept - Rezepte kochen - kochbar.de bei www.kochbar.de150 mlMilch25 Grammfrische Hefe50 GrammZucker350 GrammMehl1 Ei1 Eigelb50 GrammButter16 Rosinen1 PriseSalz
150 mlMilch25 Grammfrische Hefe50 GrammZucker350 GrammMehl1 Ei1 Eigelb50 GrammButter16 Rosinen1 PriseSalz

Kommentare:

  1. Oh mein Gott wie süüß! :) Tolle Idee und schöner Post.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmm, das sind ja mal putzige Tierchen zum Anbeissen :-)

    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben auch wirklich gut geschmeckt :-) Es lohnt sich!

      Löschen
  3. Die sind ja goldig!!! Sehr cool!!!

    AntwortenLöschen