Freitag, 1. November 2013

AdventsPerlen - Vorschau

Heute in vier Wochen dürfen wir an unseren Adventskalendern unser erstes Türchen öffnen. In meiner Kindheit gab es neben dem klassischen Schokoladenkalender auch immer einen "großen" Adventskalender, vierundzwanzig an einer Kordel befestigte Filzstiefelchen, die liebevoll von meiner Mutter befüllt wurden. Diesen Kalender haben wir drei Geschwister uns teilen müssen. Alle drei Tage war man also wieder dran, wobei die Reihenfolge zunächst nach Alter, später per Los entschieden wurde.

Jeder von Euch hat wahrscheinlich seine eigene Adventskalendertradition und -erinnerungen. Bei dem einen ist es vielleicht seit zwanzig Jahren der gleiche, bei anderen gibt es jedes Jahr einen neuen. Bei dem einen gab es immer Süßigkeiten, andere fanden kleine Geschenkchen. Komischerweise kann ich mich nur noch an ein Adventskalendergeschenk ganz konkret erinnern: einen dunkelblauen, fast schwarzen Nagellack in einem Bärchenflakon. Ich war zehn oder elf und unfassbar glücklich. :-)


Ebenso adventlich wie die Kalender sind auch die traditionellen Adventskränze. Mit vier mehr oder weniger dominanten Kerzen versehen, die dann an Weihnachten unterschiedlich weit abgebrannt sind. Ich finde es immer wunderschön, wenn auch in öffentlichen Einrichtungen kleine Adventsgestecke zu finden sind. Ein Gefühl von Heimeligkeit in sonst recht kalten Büroräumen.

Lange Rede, kurzer Sinn:
In den kommenden Wochen wird es - neben den anderen - auch einige adventliche DIY-Posts geben, damit ihr rechtzeitig zum 1. Dezember Euch oder Euren Lieben eine individuelle, vorweihnachtliche Freude machen könnt!

Seid alle lieb gegrüßt!

Eure Charlotte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen