Donnerstag, 21. November 2013

DIY-Adventskalender - 2. Eine runde Sache

Als zweite Adventskalenderidee für dieses Jahr möchte ich euch "eine runde Sache" vorstellen.

Bei meiner Suche nach Inspiration für selbstgebastelte Adventskalender bin ich auf Ephelides Blog gestoßen.

Inspiriert von ihrem Kugel-Adventskalender habe auch ich mich an die Acrylkugeln gemacht und herausgekommen ist dabei Folgendes:


1. "Winterwonderland"

 

24 Acrylkugeln (teilbar)
Watte
Adventsaufkleber/eigene Nummerschilder aus Fotokarton o.ä.






Die Kugel mit einer etwa mandarinengroßen Kugel Watte füllen und in deren Mitte das Geschenk "verstecken. Auf die Watte dann die Nummer aufkleben und die die zweite Kugelhälfte daraufsetzen. Fertig! Für die Schneebälle finde ich ein liegendes Arrangement, also quasi einen "Schneeballhaufen" am schönsten. Dabei darauf achten, dass die ersten Zahlen gut von oben erreichbar sind und euch nicht schon am Anfang der Adventszeit der Haufen zusammenbricht. Die Kugeln können dank der Öse aber natürlich auch mit einer schönen Kordel oder ähnlichem aufgehängt werden.






2. "Christbaumkugel-Arrangement" 

 

Als Variante zu den Schneebällen bietet sich bei den Kugel natürlich auch ein Adventskalender aus Christbaumkugeln an. Diese können dann entweder direkt an der Wand (wie bei mir), oder an einer schönen Kordel im Raum aufgehängt werden. Oder man findet anderen Möglichkeiten die Kugeln irgendwo hängend zu befestigen. Ihr werdet bestimmt einen passenden Ort dafür finden. 


Was brauche ich?

 

24 Acrylkugeln (teilbar)

Metallfolie, Pergamentpapier,...einfach ein Papier, das leicht formbar ist und euch gefällt

Adventsaufkleber/eigene Nummerschilder aus Fotokarton o.ä.








Zwei jeweils  DIN A5 große Stücke vom Papier etwas zusammenknüllen und in die beiden Hälften drücken. In die Mitte das Adventsgeschenk platzieren (evtl. mit etwas Watte o.ä. schützen) und die Hälften zusammenfügen. Nach Wunsch mit einer Kordel, einem Faden o.ä. irgendwo hängend befestigen. Voilà!




Zu Demonstrationszwecken hier nur zwei Beispielkugeln. Den 24.12 habe ich auch hier wieder andersfarbig hervorgehoben. Ephelides hat statt einer weiteren Kugel einen Acrylstern verwendet, diese Idee finde ich auch ganz zauberhaft! Stern über Bethlehem und so... :-)

So,  ich bin mit der zweiten Idee jetzt schon schon ziemlich weit hinten im November gekommen... Ich hoffe aber, ihr habt vielleicht doch noch die Gelegenheit, die ein oder andere Idee umzusetzen.

In den nächsten Tagen kommen noch ein paar kleine Impressionen für Adventskränze der etwas anderen Art...

Habt eine wunderbare Zeit und bis zum nächsten Mal,
eure Charlotte

Kommentare:

  1. WOW ist das genial!! Super schön.
    Viele liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  2. Toll!
    Das ist eine super-Deko, die jedes Jahr Weihnachten anders hergerichtet werden kann!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen